Der Bewerb

Der Alpen-Adria-Energy-Award ist ein Klimaschutzevent rund um die Themen Elektromobilität und erneuerbare Energien am Samstag, 9. Juni 2018. Seit 2006 treffen sich in Kärnten jährlich Pioniere und Vorreiter aus ganz Europa und beweisen, dass der Schritt hin zu einer erdölfreien Mobilität bereits heute möglich ist. Ohne einen Tropfen Erdöl haben die Teilnehmer die letzten Jahre über 100.000 Kilometer mit erneuerbarer Energie zurückgelegt. Und dabei hatten sie jede Menge Spass!

logo_2014

Erneuerbare Energie unterwegs
Das Europäische Zentrum für Solare Mobilität (EUROZEM) engagiert sich als größte NGO in Österreich für nachhaltige und umweltfreundliche Elektromobilität. Einmal im Jahr trifft sich in Kärnten die Elite der abgasfreien Mobilitäts-Szene und tritt zum kniffligsten Rennen quer durch den Alpen-Adria-Raum an. Zugelassen sind ausschließlich Fahrzeuge ohne fossilen CO2-Ausstoß. Teilnahmeberechtigt am Alpen-Adria-Energy-Award sind jene Teilnehmer, die ihr errungenes Gewinnlos von Slowenien CO2-frei nach Klagenfurt bringen und in die Losbox werfen.

Solar-Preise im Wert von über 10.000 Euro zu gewinnen!
Die Verlosung findet am Samstag, 09. Juni 2018 um 20:00 Uhr in Cividale statt. (Exakte Regeln werden mit Anmeldung zum Alpen-Adria-Energy-Award bekanntgegeben.) Alle Teilnehmer werden in Teams antreten und versuchen, den Hinweisen zu folgen. Die Route verläuft auf den schönsten Straßen von Norditalien, Slowenien und Kärnten über wundervolle Passstraßen und durch eindrucksvolle Täler. Auch heuer liegt wieder ein goldenes Gewinnlos gut versteckt auf der Wegstrecke. Nur mit Geschick und Glück kann man gewinnen! Das Nenngeld beträgt 25 Euro.

Weiterführende Informationen finden Sie unter Anmeldung.

Leave a Reply

  

  

  

20 + 14 =